Arbeitsgemeinschaft Pesso-Therapie

Kloster Bernried: Praxistage – Die Möglichkeitssphäre

24.04.2020–26.04.2020 | Ort: ZIST Penzberg

Dipl.-Psych. Uwe Minde
Diplom-Psych. Sabine Löffler

Praxistage im Kloster Bernried am Starnberger See zum Thema: „Die Möglichkeitssphäre“
Freitag, 24.04.2020., 14:00 Uhr – Sonntag, 26.04.2020, 15:00 Uhr

Wie wir aus diversen Forschungsergebnisse wissen, ist der wichtigste Faktor einer erfolgreichen Therapie die Qualität der therapeutischen Beziehung. Al Pesso erfand den Begriff der „Möglichkeitssphäre“, um zu verdeutlichen, welche Atmosphäre und Haltung innerhalb eines therapeutischen Rahmens Heilung möglich macht. Dadurch wird sie zum zentralen Element einer erfolgreichen Struktur.

Trotz dieser Bedeutung gibt es kaum Literatur oder Lehrmaterial in PBSP, um zu lernen, wie man diese Möglichkeitssphäre „anschaltet“, wie Al Pesso vorschlägt. Wir müssen uns bei anderen Autoren bedienen, um Richtlinien zu bekommen, wie man die Möglichkeitssphäre herstellt und während einer Struktur aufrechterhält.

In diesem Praxis-Seminar für Pesso-Therapeuten werden neben Theorie auch Übungen angeboten, um mit unserer Möglichkeitssphäre in Kontakt zu kommen. Außerdem ist die Möglichkeitssphäre, die wir unseren Klienten anbieten können, untrennbar mit Selbstfürsorge für uns als Therapeuten verbunden. Deshalb soll auch dieser Bereich durch begleitete Meditation, Achtsamkeitsübungen und das schöne Ambiente im Kloster Bernried am Starnberger See nicht zu kurz kommen. Für die Praxistage werden Punkte beantragt.

Anmeldung: Bildungshaus St. Martin, Bernried
Preis: 350,00 Euro (zzgl.Übernachtungkosten)

Literatur:
Al Pesso: The-possibility-sphere.pdf
Daniel J.Siegel: Der achtsame Therapeut
Jack Danelian and Patricia Gianotti: Listening with purpose
Brian Alman: The Voice
Minde, Löffler: Fragebogen zur Möglichkeitssphäre

zurück zur Suche